„Hach, wäre alles doch nur so einfach. Das kann man nicht so pauschal sagen.“ – Das ist wohl die erste Antwort, die man bekommt und die stimmt auch soweit. Man müsste sich halt immer anschauen, was jemand  erreichen möchte, welche Elemente drin vorkommen sollen, wo das Video sich abspielen soll und für welchen Zweck das genutzt werden soll. Alleine schon mit so vielen Variablen kommt man an Orte raus, die vielleicht bei 500€ beginnen und bei Zahlen wie 70.000€ sich aufhalten. Aber nun, wie fängt man da jetzt an? Wir haben mal eine kleine Guideline erstellt, damit man einen Blick dafür bekommt.

Was willst du erreichen?

Die meisten denken darüber nach, dass sie ein Video haben wollen, ohne vorher zu wissen, was sie damit erreichen wollen. Als Grundsatzfrage sollte dir durch den Kopf gehen, was so ein Film können soll und wo du ihn zeigen möchtest. Es gibt schon grundlegend technische Umstände wie Beispielsweise einem Kinospot, wo die Technik und die Ausspielung schon gewisse Lizenzen und Varianten benötigt, die Kosten verursachen. Auf der anderen Seite kann es ja auch einfach gutaussehender Content sein, den du auf deinen Social Media Plattformen posten und verteilen willst, damit neue Menschen dich erreichen können und du deinen Inhalt deines Unternehmens oder Produktes gut und schnell darstellen willst, welches oft schon erschwinglich geht. 

Brauche ich einen Imageclip?

Ein Imageclip ist wohl das klassischste, was man im Bereich Video kennt – ein Unternehmen, Verein oder Organisation kann sich ideal optisch präsentieren und die Menschen können sich ein Bild von der Arbeit und den Produkten machen. Auch wenn der Imageclip bis heute unangefochten ist, mag es viele Formate geben, welche sich auch schön günstiger realisieren lassen. Erklärvideos für Social Media helfen unter anderem auch in der Suchmaschinenoptimierung, sowie der Entwicklung seines selbst zu einer Informationsplattform, um potenziell neue Kunden zu akquirieren und zu überzeugen.

Also – was kost’ jetzt der Spaß?

Siehe da – man kann es wirklich nicht sagen. Was wir aber aus Erfahrung machen, ist es verschiedene Pakete anzubieten. Zum Beispiel bieten wir einen Content Day an, wo wir einen halben Tag vorbeischauen, Fotos + Videos machen, sowie die für Social Media aufbereiten und dieses beläuft sich auf 1000,-€ netto exkl. Anfahrt, Spesen und ggf. Miete. Genauso bieten wir für Kunden aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis & Hagen ein besonderes Paket an, wo wir für 2h vorbei schauen und auch Content schießen und bei 500,-€ netto exkl. Anfahrt, Spesen und ggf. Miete landen. Einfache Imagefilme belaufen sich meist so ab 2500,-€ netto exkl. Anfahrt, Spesen und ggf. Miete.

Ich hoffe, dass du einen kleinen Einblick bekommen konntest, wie ein Film kalkuliert wird. Wenn wir dich da beraten oder etwas für dich realisieren können, dann freuen wir uns von dir zu hören. Schreib uns einfach eine Mail an sk@blickpuls.de – bis dahin!